Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Landeshauptstadt Kiel gehört zu den größten Arbeitgeber*innen und Ausbildungsbetrieben in Schleswig-Holstein und beschäftigt derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiter*innen in 27 Ämtern, Referaten und Betrieben. Familienbewusste Perso­nal­po­litik in Form von Teil­zeitmöglichkeiten und mobilem Arbeiten sowie abwechslungsreiche Arbeitsplätze, ein umfang­rei­ches Fortbildungsprogramm und eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL sind nur einige Vorteile, die die Kieler Stadt­verwaltung bietet. Kiel ist eine dynamische, welt­offene und stark wachsende Großstadt mit mehr als 248.000 Einwohner­*innen sowie einer hohen Lebensqualität durch die einmalige Lage an der Förde.

Im Amt für Schulen der Landeshauptstadt Kiel, Abteilung Zentrale Aufgaben, Sachbereich Haushalts- und Rechnungs­angelegen­hei­ten, ist zum nächstmöglichen die Planstelle als

Sachbearbeiter*in für das Schulbudget

mit der Hälfte der tariflichen bzw. regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen.

Die Planstelle ist nach der Entgeltgruppe 9b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesG ausgewiesen und nicht weiter teilbar.

Als Sachbearbeiter*in für das Schulbudget sind Sie die erste Ansprechperson für Schulleiter*innen und Schul­sekretär­*innen für alle finanziellen Belange, die das schuleigene Budget betrifft.


Aufgaben
  • Planung, Berechnung und Überwachung des Schulbudgets
  • Laufende Evaluation und evtl. Vornahme konzeptioneller Anpassungen der Berechnungssystematik
  • Beratung der Schulen hinsichtlich z. B.
    • Resteübertragungen und Budgettausch
    • Deckungsfähigkeit
    • Mehrausgaben
    • Mittelverwendung
  • Qualitätssicherung im Buchungsgeschäft
    • Durchführung von Kontierungsschulungen
    • Sicherstellung der Einhaltung der Kontierungsrichtlinie
    • Korrekte Abwicklung von Spenden

Profil
  • die Laufbahnprüfung/-befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe zwei, Fachrichtung Allgemeine Dienste, oder
  • der abgeschlossene Angestelltenlehrgang II, oder
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mind. 6 Semestern der Fachrichtung
    • Verwaltungsmanagement, Public Management
    • Staats-, und Verwaltungswissenschaft
    • Öffentliches Recht
    • Rechtswissenschaft (grundständig außer Erste juristische Staatsprüfung)
    • Betriebswirtschaftslehre, Business Administration
    • Finanz- und Rechnungswesen, Controlling
  • jeweils mit einer mindestens befriedigenden Abschlussnote
  • EDV-Kenntnisse in der Anwendung der Standardsoftware (Word, Excel, Outlook) und im kommunalen Haushaltsrecht (Gemeindehaushaltsverordnung-Doppik)
  • Kenntnisse der Fachanwendung „newsystem kommunal“ von Infoma bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen
  • wirtschaftliches Verständnis
  • Konfliktfähigkeit
  • die Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen

Wir bieten
  • einen attraktiven Arbeitsplatz mit einer hohen Eigenverantwortung
  • eine gute Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf (Flexible Arbeitszeit & Home-Office)
  • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • diverse fachliche, sowie persönliche Fortbildungsangebote (intern & extern)
  • ggf. NAH.SH-Jobtickets oder Förderungen für private (E-)Fahrräder