Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Aufgabenschwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale – mit Hauptsitz in Bonn – und neun Direktionen sowie auf mehr als 120 Standorte.

Die Direktion Rostock sucht für den Geschäftsbereich Facility Management am Arbeitsort Altenholz (alternativ: Lübeck) eine/einen

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d)
(Kennung: BImA ROFM 0208, Stellen-ID: 750641, Entgeltgruppe 11 TVöD-Wald-Bund)

Die Einstellung erfolgt unbefristet.


Aufgaben
  • Fachliche Unterstützung der/des Projektverantwortlichen bei großen Baumaßnahmen, u. a.
    • Ausübung der Bauherrenfunktion aus fachtechnischer Sicht auf regionaler Ebene/Hauptstelle Facility Management (FM)
    • Sicherstellung der Projektziele, Einhaltung von Kosten, Terminen und Qualitäten
    • Baufachliche Kontrolle der Bedarfsangaben/Zielwerte zu technischen Anlagen
    • Begleitung von Zielvereinbarungen zum Nachhaltigen Bauen/Erarbeitung fachtechnischer Vorgaben
    • Koordination zur Aufstellung energetischer Gesamtkonzepte (Gebäude- und Anlagentechnik, Liegenschaftsenergiekonzepte) in Zusammenarbeit mit Fachingenieuren und strategischem FM sowie Bauverwaltung bzw. Dritten
  • Begleitung von Grundsatzangelegenheiten zur Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben und Entwicklung von Qualitätsstandards, u. a.
    • Schnittstelle zum Baumanagement der Zentrale (ZEFM 5), Umsetzung der fachlichen Anweisungen
    • Beratung der Hauptstelle bei baufachlichen Fragestellungen (Sicherstellung der baufachlichen Dokumentation, Erkundung, Bauunterhalt, kleine Baumaßnahmen), in Abstimmung mit dem/der Betriebsmanager/in
  • Mitwirkung bei hochbautechnischen Stellungnahmen und baufachliche Beratung für Gebäude und Liegenschaften, die sich in der Verwaltung der BImA befinden, u. a.
    • Mitwirkung bei der Beurteilung von Alternativangeboten auf Konformität mit den Projektzielen
    • Zuarbeit zu baufachlichen Stellungnahmen und Gutachten in schwierigen Fällen, Gewährleistungskontrollen
    • Mitwirkung bei der fachtechnischen Prüfung von Anträgen für mieter- und nutzereigene Baumaßnahmen

Profil

Qualifikation:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Ing (FH) oder Bachelor) im Bereich Versorgungstechnik, Maschinenbau, Technische Gebäudeausrüstung oder Gebäudeautomation oder vergleichbare Qualifikation

Fachkompetenzen:

  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Heizung, Lüftung, Sanitär (Planung, Umsetzung und Prüfung) ist wünschenswert
  • Fundierte Fachkenntnisse bei Planung und Durchführung von Neu-, Um- und Erweiterungsbauten
  • Gutes Verständnis für energiewirtschaftliche Zusammenhänge
  • Erfahrung in der technischen Betriebsführung von heizungs- und sanitärtechnischen Anlagen ist wünschenswert
  • Umfassende Kenntnisse bzgl. relevanter Rechtsvorschriften auf EU-, Bundes-, Landes- sowie Gemeindeebene im Bereich Heizung, Lüftung, Sanitär
  • Kenntnisse der das öffentliche Bauen betreffenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften, u. a. von RBBau, VHB, VOB, UVgO, VgV, HOAI, Landesbauordnung, DIN, BFR GBestand, BFR Verm
  • Kenntnisse der Anforderungen an nachhaltiges Bauen
  • Umfassende Kenntnisse im Bereich der technischen Infrastruktur einschließlich relevanter Rechtsvorschriften, Richtlinien und Empfehlungen im Bereich Heizung, Lüftung, Sanitär (z. B. EnEV, UVV, DIN, VDE, VDI, VDMA, Gefma, AMEV)
  • Sichere IT-Anwenderkenntnisse (MS Word, MS Excel, MS Outlook, MS Project, branchenspezifische Software); SAP-Kenntnisse sind wünschenswert
  • Führerschein Kl. B

Weiteres:

  • Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit
  • Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln
  • Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten
  • Gute Auffassungsgabe
  • Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten
  • Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit, Sozialkompetenz
  • Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an (tlw. mehrtägigen) Dienstreisen/Schulungen im gesamten Bundesgebiet

Wir bieten
  • Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung
  • Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie umfangreiche Fortbildungsangebote
  • Kurse zur Gesundheitsförderung sowie Vorsorgemaßnahmen